Letzte Tage im Kindergarten.

19

Aug

Das Kindergartenjahr 2011/2012 neigt sich dem Ende zu und den zukünftigen Schulkindern ist anzumerken, dass sie sie letzten Tage im Wald noch einmal besonders auskosten möchten. Unbedingt noch einmal auf den Pfadfinderbaum und auf die Seile klettern, mit den besten Freunden über die Hasenwiese rennen, im großen Sandkasten buddeln und sich im Gebüsch verstecken. Die „Pfadfinderkinder“ zeigen aber genauso gerne ausdauernde Disziplin, denn wir proben täglich für das Theaterstück „Der Buchstabenbaum“, dessen Geschichte die Kinder noch weiter gesponnen haben. Auch das Walddiplom möchte fertig gestellt werden und die jüngeren Kinder üben fleißig auf ihren Trommeln für die Abschlussfeier.
Auch die Senioren möchten wir noch einmal treffen und gemeinsam malen Kinder und ältere Menschen ein fröhliches Bild mit Pastellkreide und buntem Krepppapier.

Schließlich ist es soweit: Der große Tag der offiziellen Abschiedsfeier ist da und wir haben Glück: Der einzige Sonnentag in der letzten Juniwoche! Am Naturfreundehaus Leichlingen treffen sich alle Familien, zum Empfang gibt es Holundersirup und jeder hat etwas Leckeres zum Grillen mitgebracht. Begeistert zeigen die Waldkobolde ihre musikalischen Trommelkünste, danach verfolgen alle Zuschauer gespannt das Theaterstück der Großen. Nach Ende des Tanzes „Kinder an die Macht“ gibt es verdienten Applaus für alle Kinder!

Nun ist aber erst mal Zeit, um den großen Hunger zu stillen, bevor die zukünftigen Kinder ihre Abschiedsgeschenke, Fotomappen und Bildungsdokumentationen erhalten.

Gegen 19.00 Uhr wird es ruhiger am Naturfreundehaus. Die Eltern verabschieden sich und die Pfadfinderkinder gehen auf Schatzsuche. Diese macht hier im Gelände besonders viel Spaß, denn es gibt viele Schluchten, verschlungene Wege und Plätze zum Verstecken. Dank ihrer gut trainierten Spürnase finden die Kinder bald „das Gold“. An Schlaf ist an diesem Abend noch lange nicht zu denken, doch als endlich alle Pfadfinder in den Betten liegen, sind sich alle einig: Das war ein toller Abschluss!

Kommentare sind geschlossen.